Login 
26 July 2016  
Termine
3/5/2016 7:30 PM Fachwerkkonzerte
(UTC +01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rome, Paris, Stockholm, Vienna

  Home    
Herzlich Willkommen auf der Homepage des Vokalquartett DROPS Minimize

Hommage-Schultze Fliegende Bauten.jpg
                                                                                                                 Photo: medienpublikation.de/Becher

Was Drops bietet

Humor- und niveauvolle Unterhaltung mit nostalgischem Charme - Musik aus den Bereichen:

                                        - Schlager der 20er- bis 50er-Jahre
                                        - Swing
                                        - Kabarettistisches und literarisches Chanson
                                        - Heitere "Klassik"
                                        - Evergreen
                                        - Barbershop-Song
                                        - Swinging X-mas
                                        - Männerchor-Persiflage
                                        - Deutsches Volkslied (auch Weihnachtslieder)

                                        - Renaissance-Madrigal

DROPS singt fast ausschließlich eigens für die Gruppe erstellte Kompositionen und Bearbeitungen von professionellen Arrangeuren aus Fernsehen und Rundfunk.

DROPS-Programme reichen von 20 bis 120 Minuten und werden in Titelauswahl und Conférence auf den jeweiligen Veranstaltungsrahmen zugeschnitten.

Als Hintergrundmusik ist DROPS nicht geeignet.

Print  

Was Drops ist

Ein Ensemble von vier professionellen Sängern mit einem Pianisten, gekleidet in Frack und Lackschuhen:

                                        - Hans-Ulrich Henning - Tenor
                                        - Georg Thauern - Tenorbariton

                                        - Volker Schrewe - Bariton

                                        - Stefan Drees - Baß

DROPS arbeitet mit drei Pianisten zusammen:

                                        - Christoph Grohmann / Stanislav Boianov / Michael Seewann

DROPS ist seit 1980 aktiv und seitdem in vielen Fernseh- (ARD, ZDF, Privat-Fernsehanstalten) und Rundfunksendungen (WDR, HR, NDR, SDR, BR, DW, SR etc.) zu sehen bzw. zu hören und hat zahlreiche Tonträger (CD, LP sowie MC) eingespielt.

DROPS Kaktusgärtner.jpg

DROPS tritt seit 1988 regelmäßig weltweit in den Shows der Kreuzfahrtschiffe MS EUROPA, MS ARCONA und MS DEUTSCHLAND (Traumschiff) auf und ist bei Festivals, wie dem Schleswig Holstein-Musikfestival, den Weilburger-Schloßkonzerten oder dem Hohenloher-Kultursommer zu hören.

Print  

Wie DROPS entstand Minimize

Die Erfolgsgeschichte des Vokalquartett DROPS begann Anfang der achtziger Jahre als der WDR auf die jungen außergewöhnlich komikbegabten Gesangstudenten aus Detmold und Hannover aufmerksam wurde und den Kontakt zu zwei Grand Seigneurs der deutschen Unterhaltungsmusik herstellte – zu den Komponisten, Arrangeuren und Pianisten Norbert Schultze und Emil Gerhardt. Mit beiden inzwischen leider verstorbenen Musikern bauten die Sänger in der Folgezeit ein Repertoire von mehr als 200 Kompositionen aus dem Bereich humor- und niveauvoller Unterhaltung mit nostalgischem Charme auf – kabarettistisches und literarisches Chanson, Evergreen, Barbershop-Song, aber auch Männerchor-Persiflage oder „Heitere Klassik“.

Schultze Gala Tutti.jpg

Hommage zum 100. Geburtstag des Komponisten Norbert Schultze am 28. April 2011 in den Fliegenden Bauten in Hamburg.
v.l. Kristian Schultze, Nadja und Maria Reich, Anna Haentjens, René Kollo, Angelika Milster, Norbert Schultze jun., Karola Eberling, Sylvia Anders, Karl Dall und das Vokalquartett DROPS. BrauerPhotos (c) A. Schmidt

Im Vordergrund der Arbeit standen dabei immer wieder die großen WDR-Unterhaltungssendungen zu Ehren bedeutender Komponisten der Leichten Muse wie Franz Grothe, Ralf Benatzky, Mischa Spoliansky, Gerhard Winkler, Paul Abraham oder Friedrich Schröder, bei denen DROPS gemeinhin den Part des „komischen Herrenquartetts“ übernimmt.

1965.jpg   1.jpg   2.jpg

DROPS konzertiert heute in der Besetzung: Hans-Ulrich Henning – Tenor, Georg Thauern – Tenorbariton, Volker Schrewe – Bariton und Stefan Drees – Bass mit kabarettistischen Programmen bei nahezu allen öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten Deutschlands gemeinsam mit seinen Pianisten Michael Seewann, Stanislav Boianov oder Christoph Grohmann und hat viele CDs eingespielt.

Ein führendes deutsches HiFi-Journal kennzeichnete die Arbeit der vier Künstler wie folgt: „Von allen Nachfolgern der Comedian Harmonists sind wohl nur zwei gut genug, einen Erbanspruch zu erheben – zum einen die britischen King‘s Singers, zum anderen DROPS“.
Print  

Home | Repertoire | Presse | Diskographie | Programme | Komponisten und Arrangeure | Downloads | Kontakt
Copyright 2007 Drops Terms Of Use Privacy Statement